Baseball-101: Einführung

Baseball-101: Einführung

Es stehen Läufer auf der ersten und zweiten Base. Der Ball wird vom Schlagmann mehr oder weniger gerade nach oben geschlagen. Der Schiedsrichter ruft „Infield Fly“, die Läufer bleiben auf ihren Bases stehen, der Schlagmann bricht seinen Lauf zur ersten Base ab und geht zurück zur Mannschaftsbank…

Aber wieso eigentlich?

Da im Laufe der letzten Saison immer mehr Zuschauer den Weg zu unseren Spielen gefunden haben, möchten wir den Winter dazu nutzen, euch die Regeln unseres Sports etwas näher zu bringen. Die in der Einleitung erwähnte Infield-Fly-Regel werden wir allerdings erst an späterer Stelle erklären, da hierfür etwas Grundlagenwissen nötig ist. An dieser Stelle sei aber schon einmal darauf hingewiesen, dass Schiedsrichter beim Baseball Umpire und Läufer Runner heißen, der Schlagmann auf den Namen Batter hört und die Mannschaftsbank Dugout genannt wird.

Dass im Baseball viele englische Wörter verwendet werden, rührt natürlich daher, dass Baseball ein US-amerikanischer Sport ist, dessen Regeln bereits 1845 das erste Mal schriftlich festgehalten wurden. Seit 1876 wird Baseball professionell gespielt, 1903 wurde die heute noch bestehende Major League Baseball (MLB) gegründet, die dadurch wohl zu den ältesten professionellen Sportligen der Welt gehört. Mittlerweile wird Baseball jedoch auch außerhalb der USA auf hohem Niveau gespielt, so z.B. in Ostasien und weiten Teilen Mittelamerikas.

Nachdem ihr nun schon einmal einen kleinen Exkurs in die Welt unseres Sports erhalten habt, werdet ihr mit uns in den nächsten Wochen und Monaten Stück für Stück tiefer in die Materie eintauchen. Dadurch solltet ihr spätestens beim Eröffnungsspiel 2018 (das übrigens Opening Day genannt wird) in der Lage sein, dem Spiel problemlos folgen und es somit mehr genießen zu können.